skip to Main Content

Das ultimative SEO Tutorial: Schritt für Schritt zum Longtail SEO

Wie kommt man in 3 Schritten zu Google Rankings mit Longtail SEO

Hast du dich schon einmal an SEO Optimierung gesetzt und keinen bis wenig Erfolg damit gehabt?  Viele Seitenbetreiber wollen SEO Techniken nutzen um besser in den Suchmaschinen gefunden zu werden. Leider scheitern viele dabei, wenden sehr viel Zeit auf und die Mühe lohnt sich nicht.

Laut Statista hat Google in Deutschland einen Marktanteil von fast 95% in Deutschland.

Laut dem Bericht von Comscore werden in Deutschland über 50 Milliarden Suchanfragen jährlich in die Suchmaschine eingegeben. Umso wichtiger ist es das man in der Suchmaschine präsent ist, denn nur mit genügend Traffic bekommt man auch ausreichend viele Kunden.

Doch wenn viele Unternehmen das Potenzial der Suchmaschine erkennen, warum scheitert die SEO Optimierung in so vielen Fällen:

  • Fehlendes Know How im Unternehmen
  • Optimierung auf die falschen Keywords
  • Zu viel Konkurrenz auf optimierte Keywords
  • Kosten für Optimierung sind zu hoch
  • Kein exaktes Vorgehen zur Ermittlung der Keywords
  • Keine Monitoring des SEO Erfolgs

SEO Optimierung ist für viele Unternehmen dann erfolgreich wenn die eigene Webseite auf der ersten Suchergebnisseite von Google ist. Denn die Durchklickrate (CTR) nimmt mit jeder Position weiter unten stark ab. Das erste Ergebnis hat eine CTR von 36%  und auf der ersten Seite kann man mit einer CTR von etwa 9% rechnen. Auf Seite 2 gibt es nur noch 1,5% Klickrate und es wird weiter hinten nicht besser.

In diesem Artikel will ich zeigen wie man es mit einfachen Mitteln schafft gute Platzierungen in der Suchmaschine zu erhalten. Dabei setze ich auf Longtail SEO und zeige Schritt für Schritt wie man diese SEO Technik für sich nutzen kann.

Dabei verzichte ich auf SEO Schnick Schnack und zeige wie man schnell und einfach für die richtigen Begriffe gefunden wird.

Du willst den schnellen Überblick haben? Ich habe dir als Zusammenfassung von diesem Artikel ein Worksheet „Longtail-SEO Worksheet“ zum Download erstellt.
Jetzt völlig kostenlos runterladen und das wichtigste zum Thema Longtail SEO immer im Blick haben!

1. Longtail SEO: Die richtigen Keywords

SEO beginnt bei deinem idealen Webseitenbesucher! Was sucht dieser? Wie hoch ist das Suchvolumen? Will er kaufen oder sich nur informieren. Zuerst müssen wir herausfinden was denn gesucht wird, von da aus starten wir unsere Suchmaschinenoptimierung.

Hierfür sollte man sich zunächst ein paar Stichworte zu den eigenen Leistungen und Produkten notieren, diese bilden den Anfang. Man hat nun idealerweise eine Liste mit 10 Begriffen, mehr braucht man für den Start nicht. Nun geht man auf den Google Keywordplanner und trägt dort seine Begriffe (Keywords) ein.

Ansicht des google Keywordplanners mit Anleitung zum klicken

Wenn man noch kein Google Konto hat muss man sich erst für den Keyword Planner anmelden. Leider ist dies nur noch möglich wenn man ein Adwords Konto angelegt hat und eine Kampagne aktiv geschalten hat. Falls das bei dir der Fall ist, melde dich an und schalte eine Kampagne auf ein Nonsense Wort, gebe deine Kreditkartendaten frei und aktiviere die Kampagne. Keine Sorge, es wird keiner das Wort suchen und du musst kein Geld bezahlen. Logge dich danach in Adwords ein und pausiere sofort die Kampagne.
Nun kannst du den Keywordplanner wie oben beschrieben nutzen.

Ich selbst habe nun folgende Begriffe passend zu meinem Unternehmen in den Keywordplanner eingetragen:
-Online-Marketing
-SEO
-Landingpage
-Adwords
-SEA
-Newsletter Marketing
-Social Media Marketing

Nun möchte ich gern Vorschläge bekommen welche Begriffe denn noch gesucht werden, klicke daher auf „Ideen abrufen“.

Ansicht von Keywords im Keywordplanner um Longtail Seo Begriffe zu ermitteln.

Ich sehe nun meine Begriffe das dazugehörige monatliche Suchvolumen und wie viele andere Webseiten zu diesem Begriff erscheinen. Man erkennt schnell dass es für die meisten Begriffe viel Konkurrenz gibt.
Für den Begriff Adwords wird zwar wenig Konkurrenz angezeigt, dennoch zeigt diese Suchphrase nicht klar ob der Suchende etwas kaufen möchte oder sich nur informieren will.

Wenn ich nun nach unten scrolle erhalte ich noch relevante Ideen zu meinen Suchbegriffen.
Ich habe folgende Vorschläge bekommen:

Vorschläge für SEO Chancen Keywords im Keywordplanner

„Social Media Strategie“ und „Search engine Advertising“ haben zwar einen geringeren Traffic als die Hauptkeywords die ich eingegeben habe. Dennoch haben diese weniger Konkurrenz.
Wie wir mit der Konkurrenz umgehen zeige ich später noch.

Insgesamt habe ich jetzt 800 Begriffe die mir Google vorschlägt, um diese besser verwerten zu können lade ich mir alle Daten in einer Excel Tabelle herunter. Das geht ganz einfach im Keywordplanner auf herunterladen.

Wie lade ich meine Keywordliste vom Google Keywordplanner herunter

Ich öffne nun die Excel Tabelle die ich erhalten habe. Und Lösche zunächst einmal alle Spalten die ich nicht brauche und sortiere schon grob Keywords aus. Dabei lösche ich Keywords die keinen Sinn für meine Webseite machen oder keinen Traffic haben:

Longtail-Keywords in einer Excell Tabelle

Uns bleiben nach dem bereinigen der Tabelle nur noch die Suchbegriffe, die monatlichen Suchanfragen dazu und ein Index wie viel Konkurrenz es gibt.

Jetzt haben wir also etwa 800 Keywords und jede Menge Daten dazu, doch das reicht noch nicht aus.
Wir brauchen noch mehr Keywords die wir verwenden können. Denn es gibt Begriffe die unsere potenziellen Kunden suchen, aber an die wir noch nicht gedacht haben oder nie selbst darauf kommen würden.

Wie finde ich weitere Longtail-Keywords:
-gehe in deine Keyword Tabelle
-Suche Keywords die zu deinem Geschäft passen
-Suche Keywords mit hohem Suchvolumen und geringer Konkurrenz
-Markiere diese farbig als Chancen

Ich habe dies einmal für 6 Begriffe gemacht:
-Adwords
-SEA
-Landingpages
-Social Media Strategie
-Search Engine Advertisting
-Marketing

SEO-Chancen in Excell erkennen und Longtail Keywords heraus filtern

Warum reichen diese SEO Keywords für die Google Optimierung noch nicht aus?

Bevor ich zeige wie man noch mehr Keywords findet, will ich erklären wieso Longtail SEO so wichtig ist.
Das Internet und speziell die Suchmaschinen sind für Unternehmen kein Neuland mehr, immer mehr Unternehmen wollen Kunden über SEO gewinnen. Dadurch sind sehr viele Seiten heutzutage Keyword-optimiert und werden auch von guten SEO-Marketern betreut.
Das hat dazu geführt das die Konkurrenz im Online-Geschäft immer größer wird und sich viele Unternehmen um bestimmte Keywords drängen.

Ein Beispiel welches jeder bestimmt kennt ist die Versicherungsbranche. Auf Seite 1 in den Suchergebnissen ist nur Platz für 10 Webseiten + weitere die Ihre Werbeanzeigen dort mit einer Gebühr bezahlen.
Für die Spitzen-Keywords der Branche gibt es in fast allen Bereichen zu viel Konkurrenz. Wenn ich auf ein Keyword viele Konkurrenten habe und diese gut SEO optimiert haben, dann wird es für mich aufwändiger und teurer auf dieses Keyword zu optimieren und darüber Traffic zu generieren.

Ein Beispiel warum Longtail SEO sinnvoll ist:
Der Begriff „KFZ Versicherung“ wird 135.000 mal gesucht. Hierbei ist noch nicht klar ob der Suchende sich nur informieren will, etwas kaufen will, woher er kommt und was genau er braucht.
Das Keyword hat unheimlich viel Konkurrenz und diese steckt viel Geld in SEO Optimierung.
Der Begriff „Kfz Versicherungen vergleichen“ hat nur noch 3.600 Anfragen, ist aber schon wesentlich relevanter da eine Kaufabsicht dahinter steckt und es gibt auch weniger Konkurrenz die genau auf diesen Begriff optimiert hat.
Ich kann den Begriff noch weiter verlängern, dadurch wird zwar der Suchtraffic geringer, aber die Konkurrenz nimmt auch ab und es wird immer einfacher für mich auf diesen Begriff hin zu optimieren.
Nun könnte ich noch einen lokalen Bezug mit integrieren Wie „KFZ Versicherung Hamburg“ oder „günstige KFZ Versicherung Hamburg Makler“.

Ich denke das Prinzip dahinter wird damit deutlich und nachvollziehbar.

2. Longtail Keyword Ideen finden an die man nie gedacht hätte

Nun ist klar warum der Longtail Keyword Bereich so wichtig ist und warum wir auf diesen optimieren. Nun brauchen wir noch mehr Begriffe um Chancen im Bereich Google SEO ausfindig zu machen.
Auch hier gibt es wieder sehr einfache und simple Wege um diese Aufgabe zu erledigen. Ich nehme wieder meine zuvor markierten Top-Begriffe und öffne das Tool Keywordtool.io.

Dort gebe ich meinen ersten Begriff ein und lasse mir Ideen für neue Keywords anzeigen

Longtail-Keywords mit Keywordtool.io schnell und einfach ermitteln

Nun bekomme ich eine Liste mit 769 Begriffen die in den Longtail Bereich passen und für mich SEO Chancen darstellen könnten.
Nun brauchen wir noch die dazugehörigen Trafficzahlen um zu wissen ob sich der Begriff wirklich lohnt, hierzu kann ich entweder die Premium Version des Tools buchen, oder einen Trick nutzen.

Ich gehe hierzu einfach auf „Copy all“ dadurch sind alle Begriffe in der Zwischenablage und checke diese mit dem Keywordplanner.

Longtail-Keywords mit Keywordtool.io schnell und einfach ermitteln

Im Keywordplanner muss ich jetzt eine andere Funktion auswählen:

Suchvolumen von Longtail Keywords mit dem Keywordplanner von Google finden

Ich erhalte nun wieder Keywords mit Suchvolumen die ich als Excel Datei herunterladen kann.
Das mache ich auch sofort und öffne dann die Excel Tabelle um mir die Daten noch einmal anzusehen und die Tabelle wieder entsprechend auf das Wichtigste zu reduzieren.

Es kann vorkommen dass ein Fehler angezeigt wird dass es Probleme mit den Begriffen gibt, dann einfach alle „&“ Zeichen entfernen. In der Regel funktioniert die Abfrage aber trotzdem und man erhält die Daten die man haben möchte.

Anleitung wie man Longtailkeywords für SEO mit dem Google Keywordplanner herunterlädt

In meiner neuen Excel Tabelle lösche ich nun alle nicht benötigten Spalten und scrolle nach unten um alle Begriffe zu löschen die kein Suchvolumen aufweisen.

Danach fange ich von oben an und suche meine Keyword-Chancen nach folgendem Muster:

-Hoher Traffic?
-Relevanter Begriff?
-Kaufabsicht?
-Geringe Konkurrenz?
Wie optimiert ist die Konkurrenz?

Wenn keine oder nur wenige passende Begriffe dabei sind, dann nehme ich mir die Keywords die dem Ideal am nächsten kommen und gebe dieses Keyword wieder in das Keywordtool ein und wiederhole den ganzen Prozess so lange bis ich ein gutes Long-Tail Keyword gefunden habe.

Zusammenfassung Longtail-Keyword Ideen finden:

Wir haben in kurzer Zeit mit kleinen und einfachen Schritten sehr viele Keywords erzeugt. Diese haben wir entsprechend bewertet und sortiert, weiterhin haben wir die Daten um Suchvolumen und Konkurrenzindex angereichert. Diese Keywords zeigen uns wie unsere Wunschkunden denken und suchen, außerdem erkennen wir so eventuelle SEO Chancen die wir nutzen können um in die Google Top 10 zu kommen.

Als nächstes müssen wir klären wie wir die SEO Chancen noch besser bestimmen können und was wir mit den Daten machen können.

3. Keywordchancen erkennen: wie bei der Wettbewerbsanalyse vorgehen?

Nun nachdem wir eine Menge Begriffe für die Suchmaschinenoptimierung gesammelt haben, haben wir uns selbst SEO Chancen markiert. Diese sollten wir nun noch weiter überprüfen, auch diesen Prozess will ich wieder mit einfachen Mitteln und simplen Schritten erklären.

Ich habe mir die Begriffe „Marketingkonzept“ und „Marketingstrategie“ rausgesucht.

Diese Begriffe sind natürlich noch nicht ideal, doch um die Grundlagen des Longtail SEO rüberzubringen reichen diese aus.

Marketingkonzept hat 2.400 Suchanfragen monatlich, das entspricht 28.800 Anfragen im Jahr und einen Konkurrenzindex von 0,14.
Marketingstrategie weist 2.900 Suchanfragen monatlich auf, dies entspricht 34.8000 Anfragen jährlich bei einem Konkurrenzindex von 0,24.

Wie kann ich meine Konkurrenten ausspähen und dabei für Google SEO optimieren?

Ich gehe bei der Bestätigung der Keywordchancen in wenigen und einfachen Schritten vor:

  1. Anonymen Browser öffnen
  2. Begriff Google
  3. Überblick über die ersten 20 Ergebnisse
  4. SEO Moz Toolbar prüfen lassen
  5. SEO Onpage Check der ersten 5 Ergebnisse
  6. Erstellung eines Chancenplans

Diese Schritte sind sehr simpel und von jedem durchführbar.

In wenigen Schritten zur Onpage SEO Analyse der Konkurrenten:

Zunächst öffne ich den Browser im Anonymen Modus oder stelle meine Suche so um das meine Daten die Suche nicht weiter beeinflussen. Dies ist wichtig um neutrale Ergebnisse zu erhalten, da ansonsten die Ergebnisse von der Suchhistorie, den eigenen Vorlieben und dem Standort beeinfluss werden.
Ich kann hierzu im Chrome Browser die Tastenkombination „Strg+Shift+N“ nutzen und öffne so den anonymen Browser.

Onpage-SEO Faktoren prüfen mit dem anonymen Modus des browsers

Was kann man nun in diesen Suchergebnissen sehen? Hier kann ich schon die wichtigsten Onpage SEO Faktoren analysieren:

  1. Ist das Keyword im Meta-Title vorhanden?
  2. Ist das Keyword in der Meta-Beschreibung verwendet wurden?
  3. Ist das Keyword in der URL (1st Level, 2nd Level, etc.) vorhanden?
Die wichtigsten Onpage SEO Faktoren in den SERPS von Google

Die Onpage-SEO Grundlagen sind ein Thema für sich über das ich auch noch einmal schreiben werde. Für den Anfang reicht es aus zu schauen ob der Begriff exakt so wie wir ihn verwenden von den Konkurrenten genutzt wird.
In meinem Fall machen einige Konkurrenten es schon richtig, andere dagegen verwenden das Wort in einer anderen Variante oder nur im Title und nicht in der URL und Beschreibung.

Konkurrenzanalyse im Web mit der Moz-Toolbar

Um noch mehr Informationen zu den Wettbewerbern zu erhalten nutze ich die kostenlose MOZ-Toolbar. Hier sehe ich noch die Page Authority und die Domain Authority, diese ergibt sich aus den bestehenden Backlinks zur Seite und deren Wertigkeit.

Online-Konkurrenzanalyse mit der MOZ toolbar, prüfung auf Keywordschwierigkeit im Longtail SEO Bereich

Außerdem gibt mir das Tool auf Wunsch eine grobe Angabe darüber wie schwer es ist auf diesen Begriff hin zu optimieren. Diese Zahl ist aber nur eine grobe Schätzung und ich würde mich darauf nicht verlassen.

Onpage SEO Check für die Top-Konkurrenten durchführen.

Wenn wir gegen die Top 5 der Ergebnisse antreten wollen müssen wir zum einen gute und relevante Inhalte liefern und zum anderen besser im Bereich Onpage SEO sein als unsere Konkurrenten.
Dazu muss ich herausfinden wo die Schwächen der Konkurrenz liegen und ob ich diese bei meiner eigenen Seite optimieren kann.

Welche SEO Faktoren solltest du als SEO Anfänger betrachten:

-Meta-Daten
-Backlinks
-Wikipedia Eintrag
-Soziale Signale
-Überschriftenstruktur
-semantische Tags
-Mobiloptimierung
-Ladezeit

Bei diesen Faktoren findet man meistens schon eine Schwäche des Konkurrenten und die Faktoren sind so einfach das auch Neulinge beim Thema SEO diese verstehen und optimieren können.

Nun kann man die Seite öffnen und all diese Dinge “von Hand” prüfen und alles Schritt für Schritt durchgehen. Für eine grobe Übersicht über die SEO-Optimierung kann man aber auch Tools verwenden.
Ich empfehle dazu SEORCH, obwohl die Daten nicht immer korrekt und vollständig sind reicht es für einen Überblick.

Konkurrenzanalyse mit dem SEO Tool Seorch

Man gibt die URL des Konkurrenten ein und das passende Keyword und klickt dann auf Check.
Man erhält dann einen Überblick über die wichtigsten SEO Faktoren und sieht ob der Konkurrent Schwächen aufweist.

Onpage SEO Optimierungspotenziale der Konkurrenz mit SEORCH erspähen

Nun gehe ich den Bericht nach und nach durch und erkenne die Stärken und Schwächen des Konkurrenten.
In meinem Fall habe ich entdeckt:

-Meta-Daten können verbessert werden
-bessere Keyword Optimierung möglich
-Ich könnte mit einem Wikipedia Link zu meiner Seite im Bereich Backlinks aufholen
-Der Konkurrent hat einige soziale Signale gesetzt hier muss ich besonders aufpassen
-Die Überschriftenstruktur ist ganz schlecht, hier kann ich wieder punkten
-Der Konkurrent ist mobil optimiert und hat eine gute Seitenladezeit

Mit diesem Wissen, sehe ich schon worauf ich bei der Webseitenerstellung achten muss um bei der Onpage-Optimierung Punkte gegen den Konkurrenten gut zu Machen.

Doch damit hört es noch nicht auf, ich betrachte auch noch die Seite des Konkurrenten um zu sehen wie Nutzerfreundlich die Seite ist und ob die Seite auf Conversions optimiert wurde.

Worauf ist im Bereich der User Experience und Conversion Optimierung zu achten:

-Ist die Seite eine Sackgasse?
-Fehlen ausgehende relevante Links?
-Gibt es eine klare Handlungsaufforderung?
-erkenne ich sofort was der Seitenbetreiber von mir will
-Gab es Interaktionen mit der Seite (Kommentare, Likes, etc.)

In meinem Fall sieht die Seite aufgeräumt aus, aber es gibt keinen klaren Call-to-Action und der Text wird nicht durch Bilder aufgelockert und ist daher schwer zu lesen. Am Ende der Seite sind wenig prominent Verlinkungen dargestellt, es gibt nach dem Artikel keinen klaren Call-to-Action.
Im Bereich Conversion Optimierung kann ich mich also wesentlich besser positionieren.

Fehlender Call to Action auf der Webseite eines Konkurrenten

Man sieht also dass es noch Potenzial gibt um dem Nutzer bessere Inhalte zu präsentieren und eigene Angebote zu platzieren. Diesen Prozess wiederhole ich jetzt noch für 3-5 andere Konkurrenten und trage mir die Daten idealerweise in einer Tabelle ein um später zu schauen wo die Potenziale lagen.

Mit Longtail Keywords eine SEO optimierte Webseite erstellen:

Nun haben wir eine Menge an Analyse in Keywords und Konkurrenten gesteckt. Wir haben etliche Suchbegriffe in einer Tabelle, davon haben wir die Chancen Keywords markiert und einige davon nochmal auf SEO Chancen überprüft. Im Anschluss haben wir die Konkurrenz unter die Lupe genommen und geschaut wo wir uns gegenüber den anderen Webseiten positionieren können. Wir haben dadurch die SEO Schwächen der Konkurrenz erkannt und sind nun bereit unser Top Ten Ranking bei Google abzustauben. Hier will ich zeigen wie es geht.

Die Erstellung von gutem Content ist eine Wissenschaft für sich, auch die ideale Optimierung für Google ist ein Zweig der Marketingbranche der sehr groß und komplex ist. Deshalb wollen wir uns wieder auf die Basics beschränken.

Deine Nutzer brauchen sinnvolle und relevante Inhalte, nur so kann deine Webseite Erfolg haben. Das bedeutet aber auch jede Menge Arbeit und Wissen in dem Bereich. Wenn ich jetzt also auf den Begriff Marketing-Konzepte optimieren möchte, dann würde ich eine ausführliche Anleitung schreiben wie man sich selbst das perfekte Marketingkonzept erstellt.
Das Ganze ergänzt man Idealerweise mit Worksheets zum Download, guter Recherche und Bildern oder Videos.

Dieser so erstellte Content muss wirklich gut sein, einen Mehrwert bieten und dem entsprechen was der Suchende wirklich lesen will. Damit ist dann schon die Hälfte getan.
Die andere Hälfte der Arbeit ist es diese Inhalte in die richtige Form zu pressen und die richtige Sprache zu sprechen. Die richtige Sprache findest du anhand der Keywords die du gesucht hast heraus, baue diese Keywords in deine Inhalte ein. Vor allem auch in Überschriften und Linktexte, aber auch im Text und in den Bildbeschreibungen. Übertreibe es aber nicht und verwende auch mal Synonyme, Google nennt das Ganze sonst Keywordstuffing und du kannst dich von deinem Ranking verabschieden.

Achte auch darauf dass du die Schwächen und Fehler deiner Konkurrenz nicht wiederholst sondern besser machst. Also zum Beispiel eine gute Meta-Beschreibung wählst und die Überschriftenstruktur genau richtig anlegst und entsprechende Keywords verbaust.

Stelle deine Seite online und checke diese auch nochmal gegen, lasse Sie auch durch ein SEO Tool laufen und schau wo es noch Fehler gibt und verbessere diese.

Zusammenfassung Longtail-SEO Optimierung:

Klar klingt das Vorgehen vielleicht erstmal nach viel Arbeit und vielleicht auch etwas komplex, doch mit etwas Übung bekommst du den Dreh raus und kannst 80% deiner Konkurrenten im SEO Bereich abhängen und damit langfristig sehr viel Geld sparen und Kunden gewinnen.

Natürlich gibt es zum Bereich Longtail-SEO noch viel mehr zu sagen:

  • es gibt noch mehr Möglichkeiten Keywords und Suchphrasen zu finden
  • Umgang mit Frageportalen und deren Longtail Anfragen
  • Weitere Onpage SEO Faktoren
  • Noch mehr Möglichkeiten Konkurrenten auszuspähen
  • Longtail und Relevanz für Adwords
  • etc.

Doch für den Anfang ist dieses Vorgehen vollkommen ausreichend und bildet die beste Schnittmenge aus „Einfach durchzuführen“ und „richtig gute Ergebnisse“.

Viel Spaß beim Ausprobieren und beim Top 10 Rankings auf Google erzielen.

Wer zukünftig keine Beiträge verpassen will kann sich gern zum Newsletter anmelden. Auf Anfrage übernehme ich auch gern die Keywordrecherche und Umsetzung der Longtail-SEO Strategie für dich.

Hast du Fragen zum Bereich Longtail? Wünsche für Ergänzungen? Oder Schwierigkeiten beim Ausprobieren? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen!

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Hi Tim,
    wow, der Artikel ist der Hammer.
    Ich befasse mich zwar auch schon seit ein paar Jahren mit SEO, konnte aber hier noch einiges lernen. Auch von deiner Text-Strukturierung und den eingebundenen Grafiken her ist diese Seite super, denn für Leute wie mich, die sich nur am Rande mit SEO/Marketing befassen, ist die Menge an Infos sehr hoch.
    Viele Grüße
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top