skip to Main Content

Bei der WordPress Installation 3.000€ sparen!

In der Arbeit mit meinen Kunden erschrecke ich immer wieder über die Preise die diese bisher für Ihr Marketing bezahlt haben. Ein Punkt über den ich mich besonders erschrecke ist der Preis der für die Webseite bezahlt wurde. Viele meiner Kunden haben eine einfache WordPressseite und haben dafür 3.000€ und mehr bezahlt!
Ich selbst habe lange Zeit in einer Agentur gearbeitet und kenne solche Preise, 2.500€ für die WordPress Installation, 500€ für die Integration eines Themes und nochmal 800€ für SEO Optimierung.
Wenn man dann noch Spezialitäten wie A/B Testing haben wollte war es nicht mehr schwer die 10.000€ Marke zu knacken.

Neue Technologie allein ist noch kein neuer Umsatz -Martin Enderle

Warum ist eine WordPress-Seite bei einer Agentur so teuer?

Wie gesagt, ich selbst habe als Projektleiter in einer Full-Service-Internet Agentur gearbeitet. Ich kenne diese Preise, aber ich verstehe diese auch nur zu einem gewissen Teil. Ich glaube der größte Faktor ist die Unwissenheit der Kunden und das merke ich auch tagtäglich in meiner Zusammenarbeit.
Die Kunden wissen nicht was dahinter steckt, die Webseite ist für sie eine Black Box und es klingt alles äußerst kompliziert.
Dazu kommt das in einer Agentur, ein simpler Prozess wie die Installation einer WordPressseite ziemlich aufgebläht wird.
Denn an einer Aufgabe die wirklich mit einem Klick zu erledigen ist (dazu gleich mehr) arbeiten ein Software-Entwickler, ein Projektleiter, eine Qualitätssicherung und Vertrieb, Sekretariat und Geschäftsleitung möchte daran ja auch noch etwas verdienen.

Mit einem Klick 3.000€ bei der WordPress Installation sparen

Sie erfahren jetzt von mir etwas was Ihnen die meisten Agenturen verschweigen wollen. Man kann WordPress mit nur einem Klick installieren und man muss dafür nicht eine einzige Zeile Quellcode schreiben.
Okay es gibt noch einen anderen Weg, der immernoch kostenlos ist aber etwas aufwändiger. Beide Wege sind auch ohne Programmiererfahrung umsetzbar.

Die Ein-Klick WordPress Installation:

Wie installiert man nun WordPress mit einem Klick? Wie integriert man ein Theme und wie optimiert man seine Seite für die Suchmaschinen?
Es ist so einfach und man kann es selbst mit nur einer Stunde Zeit durchführen.

Ich empfehle einfach einen Hoster auszuwählen der die Ein-Klick Installation bereits mit anbietet.
1und1 oder
Strato

bieten die WordPress Installation mit nur einem Klick an!

Bei beiden reicht für einfache Webseiten das kleinste Paket. Meine eigene Webseite habe ich auch bei 1und1 gehostet und nutze dort aktuell auch das kleinste Paket. Vollkommen ausreichend.

Nach dem man sich dort registriert hat, geht man in das jeweilige App Center und wählt WordPress aus, lässt dieses installieren und man ist fertig.

Nun muss man seine WordPress Seite noch anpassen und optimieren. Die Integration eines Themes und die SEO Optimierung kann ich hierbei mit nur wenigen Klicks erledigen.

WordPress Theme integrieren:

Ein WordPress Theme integrieren kostet bei einer Agentur um die 500€. Wenn man es selbst in die Hand nimmt dann bekommt man es auch kostenlos.
Im Netz gibt es zahlreiche kostenlose WordPress Themes, man sollte darauf achten das diese responsive sind, sich also an Handy und Tablet anpassen.
Hier findet man eine große Auswahl an kostenlosen und responsiven Themes.

Wer ein hochwertiges Theme haben möchte mit tollen Zusatzfunktionen, der kann ein paar Euro in ein Theme investieren. Eine solche Investition würde ich jeden Webseitenbetreiber empfehlen.
Hier empfehle ich Templateforrest um hochwertige Themes zu finden.

Nun sucht man sich ein Theme aus und lädt es im .Zip Format herunter. Loggt sich in WordPress ein und geht dort auf den Menüpunkt „Design“

Im Bild sieht man was man tun muss. Einfach auf Theme hochladen klicken, die zuvor runtergeladene Datei suchen und schon hat man sein Theme installiert.

WordPress SEO Optimierung Grundlagen:

Mit der SEO Optimierung ist es ähnlich. Hierfür gibt es einfache Plugins die man nutzen kann. Hierzu geht man im WordPress Backend auf Plugins und dort auf den Punkt „Installieren“ nun kann man direkt nach Plugins suchen. Ich empfehle YOAST Seo Plugin um die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung in Angriff zu nehmen.
Alternativ kann man das Plugin auch so herunterladen und im WordPress ähnlich wie ein Theme hochladen.
Im Bild sieht man was zu tun ist. Entweder sucht man dort das Plugin und klickt auf installieren oder lädt das Plugin zuvor herunter und klickt auf Plugin hochladen.
Es kann sein das man das Plugin im Anschluss noch aktivieren muss, dazu geht man auf die Plugin Seite sucht sein Plugin und klickt auf aktivieren. Es ist wirklich so einfach.

Mit so wenigen Klicks kann man 3.000€ und mehr sparen!

Es gibt noch einen Alternativen Weg, falls man schon einen Hostinganbieter hat der die Ein-Klick Installation nicht anbietet. Es ist etwas komplexer, doch ich habe diese Anleitung schon an einige Unternehmen weitergegeben und jeder hat es auch ohne Programmiererfahrung hinbekommen.
Wordpress bietet hierzu eine vollständige und wirklich verständliche Anleitung die jeder jeder durchführen kann.

WordPress manuell installieren.

Nun habe ich gezeigt wie man mit einfachen Mitteln viel Geld bei der Installation einer WordPress-Seite sparen kann.
Aber das Beste kommt noch, Ich habe noch wesentlich mehr Tipps wie man im Online-Marketing Geld sparen kann.

Man muss sich nur zu meinem Newsletter anmelden und erhält 3 + 1 simple und kostenlose Marketing-Hacks für mehr Kunden. Außerdem bekommt man mein Ebook kostenlos zum Download und ich stelle vor wie man fast 10.000€ an Agenturleistungen sparen kann.

* Pflichtfelder
Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Moin Tim,

    3000 Euro für die Installation zu verlangen ist wirklich ein bisschen frech. Aber meist steckt in diesem Teil ja viel mehr drin:

    * eigenes Theme entwickeln (oder auf Kundenwünsche anpassen)
    * all nötigen Plugins installieren (bis man aus WordPress eine „Webseite“ gemacht hat brauchst meist so 10 Plugins)
    * Navigation anlegen
    * Beratung
    * Kommunikation mit dem Kunden usw.

    Nicht zuletzt mußt du auch die Zeit kalkulieren, die ein Entwickler gebraucht hat, sich die o.g. Fähigkeiten anzueignen.

    Wie gesagt, pauschal 3000 für eine Installation und 500 für die Installation eines Standard-Themes zu verlangen ist nicht fair. Aber einen solchen Kunden, der damit zufrieden war, habe ich in freier WIldbahn auch noch nicht getroffen 😉

    Liebe Grüße
    Martin

    1. Hallo Martin,

      vielen Dank für deinen Kommentar!
      Du hast damit vollkommen Recht, wer weiterreichende Anpassungen braucht muss sich an einen Dienstleister wenden. Speziell die Anpassung eines Themes sollte der nicht-technische Anwender lieber nicht selbst machen.
      Wer aber erstmal klein anfangen will und eine Webseite aufsetzen will kann WordPress selbst installieren und ein fertiges Theme nehmen.

      Es kommt immer auf den Anwendungsfall an, manchmal sollte man lieber die Profis ran lassen.

      Gruß Tim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top